Krustige Stellen auf der Haut

  • ich habe Butox das erste mal bei meinem Ochsen probiert, der zog alles an Insekten an was bei uns flog. Am nächsten Tag konnte man an einer Hand abzählen was noch kam. Seitdem nehme ich es auch. Verdünnt muss ich mal probieren.

    Gruß aus Alfter
    Es gibt Tage im Leben eines Mannes, da sollte er seinen Hut nehmen, sein Pferd satteln und der Sonne entgegen reiten.

  • Nicht zu sehr verdünnen, Stefan - nur ein bisschen, damit es etwas flüssiger wird

    und sich besser verteilt. Ich trage das dann mit einer großen Spritze gegen den

    Fellstrich auf, damit bloß keiner dran leckt. Obwohl die Meinen das ja eh kaum tun.

    Ich nehme für einen Esel 15 ml, Wiederholung nach vier Wochen.

    Die "abgepackte" bzw. in Miniflasche gelieferte Pferde-Dosis beträgt

    30 ml/Behandlung. Hab ich einfach mal geteilt. Wie dosierst Du?


    uta

    Think positive - aber verschont mich bitte mit "likes".

    Diese Art Punkte zu sammeln mag ich nicht, will ich nicht und brauch sie auch nicht. Danke.

  • Dann werde ich Butox auch mal gegen die Fliegen ausprobieren..

    @uta: zumindest mein weißer Goya fängt seit ein paar Tagen intensiv an, sein super dichtes und langes Winterfell zu verlieren, er schwitzt jetzt auch schon, wenn wir spazieren gehen (die TÄ meinte im Janunar: "dieser Esel friert nicht")

  • @ Simone

    Huch - das ist aber ein ungewöhnlich früher Fellwechsel.

    Die Pferde haben ja oft im Januar/Februar "den kleinen Fellwechsel" - da denkt man dann, es geht

    los. Aber es ist jedes Jahr blinder Alarm...


    Dann viel Spaß beim Putzen! Bei mir haben die Vögel für den Nestbau nur die Pferde - aber meine alte

    Stute hat Haare für einige hundert Nester.


    uta

    Think positive - aber verschont mich bitte mit "likes".

    Diese Art Punkte zu sammeln mag ich nicht, will ich nicht und brauch sie auch nicht. Danke.

  • Marita

    Aloe Vera wächst an der Riviera und im Loiretal teils in den Steingärten, also draußen, und viele stehen auch in großen Kübeln, kommen also vielleicht rein, wenn es zu kalt wird - obwohl, die Kübel sind wirklich groß. Frost vertragen sie nicht - hier im botanischen Garten sind sie im Gewächshaus.


    Unsere weißfellige Katze hat sich heute eine Zecke eingesammelt und das hat genau so einen Krater hinterlassen, merkwürdig, sonst sieht so ein Biss anders aus, mal sehen, wie es morgen aussieht, wenn es ein bischen abgetrocknet ist.


    Irene

  • @Uta

    Das weiß ich gar nicht, meine Nichte (sie hat einen Milchbetrieb) füllt mir das immer für Jeden in Einwegspritzen ab. Eine Behandlung reicht aber bei mir. Ich mache das nur wenn es extrem viele Insekten sind. Letztes jahr hatten wir z.B nur ganz wenige Bremsen. Da habe ich gar nichts gemacht.

    Gruß aus Alfter
    Es gibt Tage im Leben eines Mannes, da sollte er seinen Hut nehmen, sein Pferd satteln und der Sonne entgegen reiten.

  • @ Stefan

    Als Prophylaxe nehme ich es nicht, nur bei Haarlingsbefall.


    Als Prophylaxe nehme ich Insecticid 2000, ein Pyrethrumprodukt.

    Wie alle "nicht ohne". Aber "ohne" kriegt man manche Lästlinge leider

    nicht weg; die sind derart resistent geworden!


    uta

    Think positive - aber verschont mich bitte mit "likes".

    Diese Art Punkte zu sammeln mag ich nicht, will ich nicht und brauch sie auch nicht. Danke.

  • Haarlinge hatte ich noch nie, zum Glück. Ich nehme es auch nur, wenn es mit dem Ungeziefer zu viel wird. gegen die Wadenbeisser nehme ich immer Lution vom Aldi.

    Ganz ohne Chemie geht es nicht, da bin ich Deiner Meinung. Vorbeugend mit allem einschmieren halte ich nicht für sinnvoll

    Gruß aus Alfter
    Es gibt Tage im Leben eines Mannes, da sollte er seinen Hut nehmen, sein Pferd satteln und der Sonne entgegen reiten.

  • Hallo Simone.

    Hast Dein TA schon was zu den krustigen Stellen auf der Haut gesagt?

    Ich bin gespannt.


    Gruß uta

    Think positive - aber verschont mich bitte mit "likes".

    Diese Art Punkte zu sammeln mag ich nicht, will ich nicht und brauch sie auch nicht. Danke.

  • Uta, meinst du wirklich mich oder Marita? Meine Tierärztin war ja mit meiner Betaisodonabehandlung zufrieden und damit habe ich jetzt auch aufgehört, da es alles gut aussieht.

    Aber, Marita, mich würde auch interessieren, ob deine Behandlung hilft.

    Gruß Simone

    Edited once, last by Simone ().

  • Hallo,


    Ja, die Behlandlung hat geholfen. Die Krusten haben sich schön gelöst, und die Haut darunter war nach ein paar Tagen wieder ganz normal. Glückslicherweise hat es sich nicht weiter ausgebreitet. Laurie hatte eine kleine Stelle in Augennähe. Da wollte ich nicht mit Ballistol ran, wegen der ätherischen Öle. Da habe ich dann zwei Tage lang Calendulasalbe von Weleda drauf getan; hat auch geklappt.

    Wer der Übeltäter war, das hätte ich schon gerne gewußt.


    Danke nochmal für Eurer Interesse und Eure Tipps.


    Ach ja, bin zur Zeit für ein paar Tage in Deutschland. Ein Freund kümmert sich in Frankreich um die Esel.


    Es war ja beschlossen worden, daß jeder, der aus dem Ausland kommt, in Deutschland für 14 Tage in Quarantäne muß. Das ist jetzt auch in Kraft. Aber da wir Dringendes hier zu erledigen hatten, und die Familie über Ostern sehen wollten (natürlich mit Sicherheitsabstand) sind wir dann quasi Hals über Kopf abgereist, bevor die Verfügung durch war.


    Nun hoffen wir, nach Ostern wieder genau so problemlos in Frankreich einreisen zu können. Verrückte Zeiten....


    Portez-vous bien!

  • Na, dann doch kein Pilz - der hätte sich in der Zwischenzeit ausgebreitet.


    Alle guten Wünsche, dass Du problemlos wieder nach Frankreich einreisen kannst!


    Gruß uta

    Think positive - aber verschont mich bitte mit "likes".

    Diese Art Punkte zu sammeln mag ich nicht, will ich nicht und brauch sie auch nicht. Danke.

  • Das klingt gut. Und von mir auch alles Gute, dass Du wieder problemlos nach Hause reisen kannst (kann man im Notfall nicht zu versorgende Tiere als Einreisegrund angeben?).


    Gruß Simone

  • Nun hoffen wir, nach Ostern wieder genau so problemlos in Frankreich einreisen zu können. Verrückte Zeiten....

    Ich drücke Euch die Daumen:)

    Gruß aus Alfter
    Es gibt Tage im Leben eines Mannes, da sollte er seinen Hut nehmen, sein Pferd satteln und der Sonne entgegen reiten.

  • Merci !

    Mit festem Wohnsitz darf man auch als "Ausländer" einreisen. Aber man weiß ja nie, was als nächstes kommt.


    Es wird schon klappen!

  • Hallo.

    Wie klappt das das man bei jemandem im Haus lebt und gleichzeitig die Sicherheit einhält? Oder seid ihr mit dem Wohnwagen da.

    neugierig frag.

    Gruß Moni

  • @Moni:
    wir haben noch eine eigene Wohnung in Deutschland, im Haus, in dem mein Vater wohnt.

    Somit können wir die Sicherheitsregeln einhalten. Obwohl es schwer fällt, Vater, Sohn und Schwiegertocher nicht zu drücken.


    Da müssen wir wohl alle durch.


    Schöne Ostertage und bleibt gesund!