Packsattel für Esel

  • Hallo ihr Lieben!


    Ich bin seit geraumer Zeit auf der Suche nach einem Packsattel für Lina.

    Generell schwebt mir vor, dass meine Tochter auf ihr geführt werden kann und das wir auch mal Taschen tragen können... Da wir einen landwirtschaftlichen Betrieb haben, ist es mein Traum, das Essen für die Arbeitenden mal mit Lina zum Feld zu bringen.

    Meine Schwägerin, die Reittherapie und tiergestűtze Intervention anbietet möchte Lina auch gerne mehr einbinden und dafür brauchen wir ja auch einen Sattel.


    Ihr Vorschlag ist folgendes Modell :

    https://www.randoline.com/de/o…/kindersattel-new/#grosse


    Es gibt allerdings so viele verschiedene Ausführungen... Da bin ich überfragt, was wirklich richtig ist...

    Der Preis ist natürlich auch eine Frage...

    Gesundheit geht allerdings vor!


    Vll kann mir ja jemand seine Erfahrungen mitteilen!


    Ich danke euch!


    Liebe Grüße

    Jacky

  • Hallo Jacky


    Der Batine ist auf den ersten Blick ein Sattel für gelegentlichen Einsatz mit Kleinkind oder leichtem Gepäck. Für mich sieht es aus, als habe er keinen Baum bzw. keine festen Auflageflächen, die Wirbelsäulefreiheit garantieren. Wenn Eure Lina also häufiger geritten werden soll, gerade von Kindergartenkindern oder älter, würde ich mich nach einem anderen Sattel umsehen. Ebenso, wenn ihr wirklich regelmäßig und mit mehr als nur leichtem Picknickgepäck wandern möchtet.


    Wenn ich mich recht erinnere, ist deine Jacky übergewichtig? Du solltest bedenken, dass sie dadurch sowieso schon mehr Last mit sich umherschleppt, welche z.B. auf die Gelenke drückt und den Körper belastet, daher würde ich sie nicht zu sehr zusätzlich beladen und definitiv unter den 20% des (Ideal-)Körpergewichts für ihre Größe bleiben.


    Je nachdem, wie groß eure Jacky ist, käme vielleicht auch ein McClellan(Nachbau) in Frage?


    LG und viel Spaß

  • Dem stimme ich zu - ich habe auch nach einem festen "Baum" gesucht. Die Wirbelsäule des Esels ist wenig tragfähig,

    eine punktuelle Belastung daher eher ungünstig. McClellan ist eine gute Alternative, gibt es auch gebraucht und zumindest bei Maultieren absolut erprobt, wohingegen ein Pferdesattel selten auf den geraden Eselrücken passt.

    Aber eine feste Unterlage, welche neben (!) der Wirbelsäule aufliegt und das Gewicht trägt und nicht auf (!) der Wirbelsäule, wäre unbedingt zu empfehlen.


    uta

    Think positive -

  • Hallo!

    Ja Lina ist übergewichtig...

    Meine große Tochter wiegt momentan so 15 kg und passt also locker rauf inklusive Sattel.


    Habt ihr einen Tipp wo ich solche Sättel kaufen kann? 🙈

    Eine schnelle Suche ergab leider keine Treffer....

    Mc Cellan gefällt mir sehr gut!

    Der Batine hat keinen Baum...

    Nur so zwei "Bretter"... Gefällt mir deswegen nicht... Preislich natürlich attraktiv...


    Liebe Grüße

    Jacky

  • Ich schließe mich Flora an: Ein übergewichtiges Tier - zumal einen Esel, er ja nicht viel Lasten tragen kann - würde ich

    auch nicht beladen, sondern ihm lieber eine mühelosere Bewegung verschaffen, und davon viel.

    Damit nimmt er besser ab als mit noch zusätzlicher Last. Das kann übrigens auch zu einer Rehe führen.


    uta

    Think positive -

  • Ich möchte Lina auch nicht sofort dauerhaft und immer zum Reiten und Gepäck tragen nutzen.

    Aber wenn ich sie jetzt schon an den Sattel gewöhnen kann beim Spaziergang, dann nimmt sie ab und wir üben zeitgleich. So schwer wird der Sattel ja nicht sein, dass sie ihn jetzt noch nicht tragen kann.

    Dann habe ich es nachher einfacher, wenn meine Tochter drauf sitzen kann und möchte... Lina muss sich ja auch erstmal an alles gewöhnen und es akzeptieren.


    Liebe Grüße und einen schönes Wochenende!

  • Ich habe einen Freundin die schon seit Einige Jahre Packsattel fertigt, und Zwar von Hand und spezifisch an jedes Tier angepasst.

    Bei Interesse gerne ein Persönliche Nachricht (ich weiß nicht wie gern sie hat das ich ihre Kontaktdaten veröffentliche).

    Liebe Grüße,

    Jonne