Blutbild

  • Ich habe letzte Woche bei meiner kopfboxender Eseldame mal ein großes Blutbild machen lassen. Sie machte dieses Jahr des öfteren auf mich einen matten Eindruck und die Hufstrucktur ist in diesem Jahr auch mehr schlecht als recht (viele Rillen und sie brechen immer aus, was die letzten Jahre nicht so war).


    Letzen Freitag rief die Tierärztin mich an und sagte das sie zwar das Blutbild hat aber Null Vergleichswerte hat, die muss sie jetzt alle recherchieren.


    Heute habe ich sie mal angerufen um zu erfahren wie es ausschaut..... Sie sagte es fehlen ihr noch 6 Werte und das es echt nicht einfach wäre das alles raus zu bekommen. Bei Eseln lässt man sowas selten machen. Wenn Esel krank sind , dann richtig, das würde man dann sofort erkennen. Aber so?


    Lasst ihr bei euren Langohren regelmäßig Blutabnehmen um zu wissen ob irgend ein Mangel vorhanden ist oder macht ihr das nur im Akkutfall?

  • Hallo Juliane,

    Hier gibt es eine Zusammenfassung der wichtigsten Werte:

    Referenzwerte Esel UK 2016

    Vielleicht hilft das Deiner Tierärztin


    Regelmäßig lasse ich meine nicht untersuchen, aber bei Neuzugängen als Info und wenn was auffällig ist, so wie in Deinem Fall, dann kann es auf jeden Fall helfen.

    Christine

    Das Pferd zieht, bis die Karre im Dreck steckt - und wird für seinen Fleiß gelobt.

    Der Esel hält rechtzeitig an - und wird für seine Faulheit bestraft.

  • Das verstehe ich aber gar nicht:

    Jedes Labor hat die offiziellen Referenzwerte für Esel. Mein Tierarzt wusste das leider auch nicht und hatte bei der Bestimmung der Tierart

    "Pferd" angegeben - ein einfacher Anruf beim Labor, und die Sache wurde geändert = links die errechneten Werte, rechts auf dem Blatt die

    Referenzwerte Esel.


    Was weiß Deine Tierärztin denn sonst noch nicht von Eseln...?

    Das "Professional Handbook of the Donkey" vom Donkey-Sanctuary sollte übrigens jeder TA haben, der Esel behandelt. Da stehen auch die

    Blutwerte drin.


    Nichts für ungut

    uta

    Think positive -

    Edited once, last by Finchen ().

  • Juliane


    Da wir meist Abgabe-, Tierheim-, Finde- und sonstige (betrifft alle unsere Tiere) aus xter Hand hatten und haben, macht so eine Eingangsuntersuchung mit Blutwerten schon Sinn, wie Christine schon geschrieben hat. Wenn dann mal was sein sollte, hat man sowas wie "Ausgangswerte" und Grundinformationen.

    Und/oder erfährt beizeiten, wenn was nicht stimmt (der aktuelle Findekater, lt. Tierheim "junger Kater im Bestzustand" hat z Bsp. laut Blutbild eine Fettleber, wäre sonst erst mal nicht aufgefallen).

    Und wenn man es nicht braucht, umso besser.

    Laborwerte in zwei Spalten, wie Uta das beschreibt, kenne ich auch so.

    (Und für sich selber sollte man das auch ab und an machen lassen, Abstände je nach Alter. (Dann weiß man später zumindest, wann noch alles in Ordnung war).)


    Irene

  • Ich habe alle zwei Jahre bei allen 9 Eseln die Blutwerte überprüfen lassen drei mal wenn du was haben möchtest schreibe mich an.


    LG Petra

    Tiere jammern nicht wenn der Mensch fehler macht, sie danken es dir aber wenn du sie mit respekt behandelst.

  • Du scheinst ja kein intresse zu haben ok. Ich habe es dir nur Angeboten.


    LG Petra

    Tiere jammern nicht wenn der Mensch fehler macht, sie danken es dir aber wenn du sie mit respekt behandelst.

  • Offen gestanden verstehe ich Euch alle nicht:


    Die Labore stellen doch auf ihrem Ergebnisblatt die gemessenen Werte den offiziellen Referenzwerten gegenüber

    und merken die Abweichungen farbig an, so dass man auch als Laie sehen kann, wo Handlungsbedarf besteht.


    Ich bekomme die Ergebnisse sofort per Mail geschickt, wenn sie beim Tierarzt eintreffen. Ging leider erst nach

    energischem Nachfragen, jetzt klappt es aber. Dann kann man darüber sprechen.

    Wo liegt denn da das Problem?


    uta

    Think positive -

    Edited once, last by Finchen ().

  • Erstmal danke an Alle für Eure Infos.


    Das Problem bei meiner Tierärztin ist es das sie im Labor "Esel" angegeben hat und dieses Labor wohl keine Referenzwerte hat. Weil noch nie dort Eselblut abgegeben worden ist.

    Wobei ich der Meinung bin das die Umliegenden Kliniken die Werte haben und es ein leichtes wäre dort nachzufragen.

  • Die Referenzwerte sind international, und es sollte für das Labor unproblematisch sein, sie zu erfahren.

    Ein Ergebnisprotokoll ohne Referenzwerte ist wertlos. Ruf doch mal bei dem Labor an....


    Mein Drucker funktioniert im Moment nicht und im PC habe ich sie nirgends; sonst würde ich sie

    Dir ausdrucken und mailen.


    uta

    Think positive -

  • So, nach zwei Wochen habe ich dann doch mal telefonisch Bescheid bekommen was das Blutbild so sagt. Selber habe ich noch nichts gesehen, das wird mir alles erst per Post geschickt.


    Die Reesi hat etwas Selenmangel. Der Wert liegt bei ihr bei 50.... Bei den ganzen Referenzenwerten die ihr mir hier geschickt habt habe ich kein Selen Wert gefunden oder habe ich was überlesen?


    Und ein Leberwert ist erhöht. Laut der Tierärztin haben Esel wohl Probleme mit der Leber, aber der Wert ist wohl nicht bedenklich, da kann man drüber hinweg sehen. Aber ich würde trotzdem gerne etwas Leber unterstützende tun....


    Habt ihr Empfehlungen?

  • Wenn ich das Ergebnis des Blutbilds erst nach zwei Wochen - und dann noch in dieser Form - bekäme, würde ich den Tierarzt wechseln.

    Der bekommt das Ergebnis des Blutbilds nämlich am nächsten, spätestens am übernächsten Tag per Mail.


    uta

    Think positive -

  • Die Reesi hat etwas Selenmangel. Der Wert liegt bei ihr bei 50.... Bei den ganzen Referenzenwerten die ihr mir hier geschickt habt habe ich kein Selen Wert gefunden oder habe ich was überlesen?

    Hi

    hier eine PDF  in der auch der Selenwert steht. wenn du den unterstützen willst,dann bitte mit dem TA. Für die Leber ist die Mariendistel sehr gut,egal in welcher Form. Ansonsten stehen auch alle anderen Blutwerte drin.Dein TA sollte das Blut das nächste Mal zu Laboklin senden.Immer mit dem Vermerk - Esel.

    LG Agnes

  • Ergänzung zu Atti:

    Alle anderen großen Labore wie IDEX etc. machen das auch. Die Spalte Tierart ist auf allen Bestellformularen vorgegeben.

    Dort werden vom Labor automatisch die jeweiligen Referenzwerte eingestellt.


    uta

    Think positive -

    Edited once, last by Finchen ().