Kastration was wisst ihr darüber?

  • Mein Eselhengst soll nächste Woche kastriert werden, das erste Problem ist, ein Hoden liegt in der Leiste, es soll eigentlich eine Hofkastration werden, gibt es dabei mehr Risiken oder kommt es öfter vor? Bei der Voruntersuchung vor 4 Wochen meinte der TA dass man den Hoden in der Leiste fühlen kann, aber er meinte es kann vielleicht sein er senkt sich ab - hat er aber noch nicht.. ich hoffe es klappt trotzdem. Die Zweite Frage ist, ich habe mit Arnica D30 Globuli besorgt für eine bessere Wundheilung, aber ich weiß nicht, wann ich anfangen soll die zu geben, wer hat damit schon Erfahrung und wann soll ich mit der Verabreichung beginnen vor oder nach der Op? ?(
    Danke im Voraus

  • Hallo Mekonium,
    warum läßt Du es jetzt machen ? Im Herbst gibt es weniger Fliegen ! vielleicht ist bis dahin auch der Hoden in normaler Lage. Meine Hengstfohlen wurden alle " auf der Wiese" kastriert.
    Wolltest Du mich nicht anrufen ? hat sich sicher erledigt, gell ?


    Mit eseligen Grüßen
    Asina

    Wo die Pferde versagen, schaffen es die Esel

  • Ab wann kann man Eselhengste eigentlich kastrieren?
    Bzw. ab wann macht das ganze Sinn?


    Gruß
    Martina

  • Ne hats sich noch nicht erledigt, bin bissle schüchtern und es ist grad zeittechnisch ein bisschen stressig. ich muss ihn legen lassen, weil der andere hengst etwas älter ist und sehr hengstig ist und sich ständig verletzt, weil er ständig spinnt. und deshalb muss es jetzt sein. es geht nicht anders und das war ja auch nicht die frage, bezüglich fliegen, wird kein problem sein. Auch meiner fängt an hengstig zu werden und wir möchten die 2 mit unseren Ponys zusammen stellen und da sind nunmal stuten dabei und es muss vor dem winter sein, weil sie dann in einen gemeinsamen Laufstall kommen. Momentan gewöhnen sie sich aneinander sie sind nebeneinander auf 2 verschiedenen koppeln.

  • Mist, die Kastration ist gut verlaufen, er war sehr verstört danach. Ich habe es gut gemeint, mit kochsalzlösung in der Apotheke geholt um das Stroh das in den Wunden hängt zu entfehrnen. die wunde sieht super aus, aber er hat jetzt angst, schlägt aus wenn ich ihm hinten die Hufe auskratzen will und weicht vor Allem und Jedem der sich von hinten nähert. Heute mussten wir das letzte Mal Antibiotika spritzen er hat getobt und jetzt läuft er vor mir weg. ;( Jetzt ist die ganze tolle Bindung kaputt, die ich mit Mühe aufgebaut habe. Wie ist das bei Eseln? Verzeihen sie Fehler und wie gewinne ich wieder sein Vertrauen? ich würd alles tun, wenn ich nur meinen Alten Fred zurückbekomme. Es war einfach nur perfekt. Aber jetzt bin ich nur verzweifelt und bereue, dass ich ihm das antun musste. Wenn jemand nen guten Rat hat bin ich unendlich dankbar.
    Übrigens Arnica D30 vor und nach dem Eingriff ist super nicht einen Tag war etwas geschwollen, es heilt super gut ab.
    Grüße

  • Kommt darauf an wo es gemacht wird, letztes Jahr wurden 4 Hengste bei mir im Stall gelegt. Da kostete eine Kastration € 180,00, bei allen ist es gut gegangen.


    LG Petra

    Tiere jammern nicht wenn der Mensch fehler macht, sie danken es dir aber wenn du sie mit respekt behandelst.

  • Bei mir waren es mit zähne so um die 600. In ner klinik eine woche.
    auf der koppel wollte keiner den 6 jährigen machen.
    gruß moni

  • Hi Moni,


    ich bin total kaputt. Alle drei haben es gut überstanden, Aidan und Eros(der kleine) wurden im stehen kastriert. Beide wollten einfach nicht einschlummern, der Ta mußte etwas nachspritzen. Sie haben sich richtig gewehrt gegen die Narkose, Aidan hat drei erwachsene Männer umgeworfen. Doch dann wurde auch er müde. Kiran ist sofort zusammen gesunken, er sollte eigentlich auch im stehen kastriert werden ging dann aber nicht weil er sich nicht auf den Beinen halten konnte. Beim erwachen stand ich fast eine Stunde danach mit Aidan an der Leine damit er nicht losrennt und sich irgendwie verletzt, und habe ihn getröstet. :rolleyes: Och hat er sich mit den Kopf an mich gekuschelt, Eros und Kiran waren schneller wach. Danach sind sie in den festen Stall gekommen und wurden dort unter Beobachtung angebunden damit sie zur ruhe kamen. Der TA hat noch Antibiotika allen gespritzt, er kommt Donnerstag oder Freitag nochmal zum nachsehen. Jetzt ist auch noch jemand bei ihnen im Stall um sie zu bewachen. Ich hatte schon wieder vergessen wie anstrengend und blutig das ganze ist. Jetzt habe ich hoffentlich mal ruhe mit Hengsten, ?( naja im Frühjahr kommen ja noch zwei Fohlen zur Welt mal sehen ob es Hengste sind .


    LG Petra

    Tiere jammern nicht wenn der Mensch fehler macht, sie danken es dir aber wenn du sie mit respekt behandelst.

    Edited once, last by Nikoma ().

  • super dass es gut geklappt hat.
    jetzt drück ich dir noch die daumen dass nichts später noch kommt, wegen anschwellen und so.
    gruß moni

  • Schön, dass "Ihr" das hinter Euch habt, Petra. Jetzt dürfte es Dir besser gehen, gelt?
    Gut, dass Du jemanden hast, der heute noch bei den Kleinen bleibt. Dann kannst Du ruhig schlafen und morgen ausgeruht bei ihnen erscheinen.
    Gruß uta

    Think positive -

  • schön, dass es allen gut geht ....


    da unsere beiden mehr spielen, als kämpfen - lassen wir james als hengst.

  • Meine haben nicht gekämpft auch lieb miteinander gespielt aber wir möchten eine gemischte Herde haben, und Nachwuchs möchten wir halt nicht.


    LG Petra

    Tiere jammern nicht wenn der Mensch fehler macht, sie danken es dir aber wenn du sie mit respekt behandelst.

  • schön, das alles geklappt hat, bald ist es bestimmt vergessen.

    Gruß aus Alfter
    Es gibt Tage im Leben eines Mannes, da sollte er seinen Hut nehmen, sein Pferd satteln und der Sonne entgegen reiten.

  • Je nachdem was im frühjahr als nachwuchs kommt.
    freue mich schon auf bilder von den zwergen dann.
    gruß moni

  • ja, die Zwerglein würden mich auch interessieren :P
    obwohl ich mir auf die alten Tage kein so junges Tierchen mehr anschaffen würde. da reichen meine Altertümchen, wovon auch keins mehr ersetzt wird wenn es einmal stirbt

  • Ich würde mir schon noch welche anschaffen.
    bin aber auch ein paar tage jünger.
    aber keine fohlen mehr.
    auser unser nachkommen machen mit den esel weiter.
    dann aber auch nur evt.


    haben sie die nacht gut überstanden?
    gruß moni