Esel-Heu-Kiste

  • Hallo Leute,


    ich hörte kürzlich den Begriff "Esel-Heu-Kiste", kann mir aber darunter nichts vorstellen. Wer weiß mehr darüber?


    LG Lustiana

  • Hallo Lustina
    Eine Esel-Heu-Kiste ist eine grosse Holzkiste auf der ein schweres Eisengitter liegt, damit die Esel nur langsam ihr Heu daraus fressen können. Sie hat die gleiche Aufgabe wie ein Heunetz, nur können die Esel in einer Holzkiste nicht mit den Hufen hängen bleiben.Das Eisengitter liegt lose auf, aber so das die Tiere es nicht raus holen können, aber mit nach unten rutscht wenn das Heu weniger wird, sonst kämen sie bald nicht mehr ans Heu. Es hat auch den Vorteil das die Esel wenniger Heu vermatschen.
    In einer Eselpost stand mal eine genaue Bauanleitung davon.
    die Eseleule

  • Danke Eseleule


    Hat jemand Bilder oder Pläne von solchen Heukisten?

  • Googel mal nach Heukiste für Pferde und geh auf Bilder.
    So eine Kiste kann man sich leicht selber bauen.


    Ich habe allerdings mit Holzraufen schlechte Erfahrung gemacht, meine Esel denken Futterraufe heißt: man kann alles Fressen, Heu und Kiste.

    Gruß aus Alfter
    Es gibt Tage im Leben eines Mannes, da sollte er seinen Hut nehmen, sein Pferd satteln und der Sonne entgegen reiten.

  • Das sieht klasse aus. ich habe ja im augenblick Fohlen bei mir (Pferde) die dürfen wohl nicht aus Netzte fressen weil bei der Körperhaltung die wirbelsäule kaputt geht. Sie müssen von unten fressen, auch den Leckstein und Mineralstein mußte raus. Ich hoffe das stimmt so. Boh wie gut das ich kein Eseljunges habe, ich kriege auch keins wie gut. Pferdefohlen sind schon anstrengend.


    LG Petra

    Tiere jammern nicht wenn der Mensch fehler macht, sie danken es dir aber wenn du sie mit respekt behandelst.

  • Das mit den Eisengittern kann ich mir gut vorstellen. Ich wüsste aber im Moment keine alternative aus dem Baumarkt. Heunetze denke ich sind zu leicht um nach unten zu fallen, werden aber mit der Nase runtergedrückt. Das müsste auch gehen

    Gruß aus Alfter
    Es gibt Tage im Leben eines Mannes, da sollte er seinen Hut nehmen, sein Pferd satteln und der Sonne entgegen reiten.

  • Das sieht klasse aus. ich habe ja im augenblick Fohlen bei mir (Pferde) die dürfen wohl nicht aus Netzte fressen weil bei der Körperhaltung die wirbelsäule kaputt geht. Sie müssen von unten fressen, auch den Leckstein und Mineralstein mußte raus. Ich hoffe das stimmt so. Boh wie gut das ich kein Eseljunges habe, ich kriege auch keins wie gut. Pferdefohlen sind schon anstrengend.


    LG Petra


    Warum der mineral und salzleckstein?
    weil sie zu viel dran gehen?


    wenns wegen der höhe ist. da kann man sie an ein seil hängen. Durch den stein durch und unten an ein ast oder stück dicken gartenschlauch festknoten. So können sie sich nicht verhedern weil nur ein seil runter hängt.


    wegen den netzen da kann man auch ein netz kaufen das an zwei seiten fest gemacht wird. (sieht man öfter auf bildern zwischen zwei bäume hängen oder am pferdeanhänger) es kann tief gehängt werden habe es ca. 15 cm (hab nicht gemessen.) über dem boden aber sie können sich nicht reinhängen weil es wenn es leer wird nicht nach unten nachgibt wie die das heunetz (sack)
    gruß moni

  • Salz- und Minerallecksteine sollte für Fohlen nicht erreichbar sein, um eine schädliche Überversorgung zu vermeiden. Sie bekommen alles, was sie brauchen, über die Milch.

    Liebe Grüße
    Heike

  • danke @ heike wulke für den tip. sieht super praktisch aus.
    http://www.heufresser.com/
    für 200 euro kann frau sowas vielleicht selbst günstiger bauen?


    ich tüftel da mal dran rum..

    liebe grüße magda

    ___________________________________________________________________________
    "es gibt nur eine kette, die uns gefesselt hält. und das ist die liebe zum leben."
    (seneca, epistulae moralis)

  • keine "heufresser-kiste" aber eine umfunktionierte regentonne..

    kann ich mir auslauf-parcour für eselbeschäftigung gut vorstellen.

    was meint ihr?

    liebe grüße magda

    ___________________________________________________________________________
    "es gibt nur eine kette, die uns gefesselt hält. und das ist die liebe zum leben."
    (seneca, epistulae moralis)

  • Ist bestimmt eine tolle sache für die Esel. Hast du da einen Baum stehen? Oder wie hängt es da?


    LG Petra

    Tiere jammern nicht wenn der Mensch fehler macht, sie danken es dir aber wenn du sie mit respekt behandelst.

  • Wie hängt man das denn auf? Mit Flaschenzug?

    Schwierig, die Aufhängelöcher mit Metallösen zu umgeben.

    Und die Fresslöcher müssen abgerundet werden, sonst machen sie wunde Mäuler.

    Ist das ein Eigenbau? Die Idee ist ja super.

    Ich könnte mir allerdings vorstellen, dass sich die Tonne in der Sonnenhitze sehr aufheizt und dann vielleicht von den Eseln nicht mit dem Maul berührt werden möchte...? Keine Ahnung, nur so eine Idee.


    uta

    Think positive -

  • Das ist bestimmt einiges an Arbeit, um so eine Tonne ordentlich zu machen. Aber die Idee ist toll.

    Kann man den Deckel zum befüllen einfach abheben oder muss man die Tonne runterlassen.

    Gruß aus Alfter
    Es gibt Tage im Leben eines Mannes, da sollte er seinen Hut nehmen, sein Pferd satteln und der Sonne entgegen reiten.

  • zum befüllen muß man sie runterlassen, die freßlöcher werden mit einer lochsäge ausgeschnitten und dann gut entgratet. lochsäge sieht so https://upload.wikimedia.org/w…x-Adjustable_hole_saw.JPG aus.

    auf dem bild hängt die tonne an einem ast.

    liebe grüße magda

    ___________________________________________________________________________
    "es gibt nur eine kette, die uns gefesselt hält. und das ist die liebe zum leben."
    (seneca, epistulae moralis)