Lehrnendes Spielen mit Esel

  • Gute Erziehung, Vertrauen und Spass am Lernen ist immer gut für eine Grundlage!


    Da hast du recht Karin, Erziehung und Vertrauen haben sie nun muß ich nur noch rausbekommen ob die Rasselbande gerne lernt.



    LG Petra

    Tiere jammern nicht wenn der Mensch fehler macht, sie danken es dir aber wenn du sie mit respekt behandelst.

  • Esel sind Neudierig und mach gern was mit dem Mensch!


    Überreden beim Esel fällt mir leichter als bei einem Pferd !!! ^^

  • Ich muß zugeben das du recht hast. Wenn ich meine Esel vollquatsche stehen sie brav da und lauschen mit spitzen Ohren, den Pferden interessiert das gar nicht.


    Lg Petra

    Tiere jammern nicht wenn der Mensch fehler macht, sie danken es dir aber wenn du sie mit respekt behandelst.

  • Du must nur noch Sagen (Loben) wann Du Zufrieden mit der Leistung bist! ;)


    Dann gibt es ein Spiel (Hütchenspiel mit Leckerli-Versteck vor seinen Augen, auch mi viel Lob) oder einen Spatziergang auf das Gras!

  • Spazieren gehen auf Gras ist das größte für sie. Wir sind meist zu dritt dann, also drei Esel dürfen ne weile mampfen und die anderen sieben warten wie blöde weil sie auch mal raus wollen. Es ist schon drollig wenn die anderen dran sind versuchen die die schon draussen waren schnell noch mit raus zu flüchten. Ich habe wirklich viel von euch gelernt damals und lerne immer noch dazu. Das Spiel Leckerchen verstecken ist auch eine tolle Idee. Im Augenblick werden meine Hosentaschen heimlich beschnüffelt, klar Frauchen ist ja blöde und merkt es nicht :rolleyes: . Ach ich liebe diese Spiele.


    LG Petra

    Tiere jammern nicht wenn der Mensch fehler macht, sie danken es dir aber wenn du sie mit respekt behandelst.

  • Da gibt es doch diese "Ferkelbälle" für die Schweinchenbeschäftigung , die mit etwas gefüllt werden können ! TIP ;)


    Aber Esel brauchen Kopfarbeit , sonst ist es Langweilig !!!


    LG Karin

  • Was ihnen einen heiden Spaß macht weil sie denken das es verboten ist, ist Schubkarre plündern. Wir haben am Wochenende Gras geschnitten und die volle Schubkarre wie durch zufall stehen gelassen, von weitem haben wir sie beobachtet. Alle 10 Esel sind angetrabt und haben aus der Schubkarre das Gras gefressen und wenn das Mäulschen voll war haben sie Platz für die anderen Esel gemacht ^^ . Keiner hat getreten oder gekloppt alle waren der Meinung hihi Frauchen hat da was vergessen. Es sah toll aus wie friedlich und leise alle waren, eine tolle Bande sind sie.


    LG Petra

    Tiere jammern nicht wenn der Mensch fehler macht, sie danken es dir aber wenn du sie mit respekt behandelst.

  • Was ihnen einen heiden Spaß macht weil sie denken das es verboten ist, ist Schubkarre plündern

    Das kenne ich auch. Wenn ich im Herbst Brombeeren oder Büsche zurückschneide stehen sie sofort an der Schubkarre und spielen mit den Zweigen rum. Wenn ich etwas liegen lasse, wird es sofort weggetragen.
    Ich habe vor ein paar Tagen Ballistol in die Ohren meiner Bande gemacht und alles kann man ja nicht in den Hosentaschen verstauen. Da lief meine Küchenrolle auch über die Weide, Sammy hatte sie erwischt.

    Gruß aus Alfter
    Es gibt Tage im Leben eines Mannes, da sollte er seinen Hut nehmen, sein Pferd satteln und der Sonne entgegen reiten.

  • Hat jemand von euch dass Spiel Leckerli aus Wasser fischen schon gemacht?

    In Wasser kommt ein Leckerli apfel oder Karottenstück rein und der Esel tritt gegen den Mensch an.

    Wer sein Stück schneller hat hat gewonnen. Es werden getrennte Schüsseln genommen.

    Gruß moni

  • Und was das Lernziel?


    Möglichst schnell zuzuschnappen, wenn Futter hingestellt wird,? Und jetzt mit einem neuen

    Futterkonkurrenten, nämlich dem Menschen ?


    Ich hab meine gerade endlich wieder soweit, dass sie erst ans Heu gehen, wenn ich ein Zeichen mache

    und es ihnen frei gebe, damit beim Füttern jeder ruhig auf seinem Platz steht.

    Lisa, die neue NEH-Hilfe Eselin, hat nämlich ganz schön Hektik beim Füttern reingebracht...


    Ich vermute mal, die Esel sehen dieses "Spiel" anders als Du ;-)

    Beim Futter hört bei denen ja der Spaß auf.


    uta
    P.S. Ich weiß - ich bin wieder mal die Spiel- und Spaßverderberin...

    Think positive -

  • Lernziel wäre zum Beispiel wie du sagst zu warten und dann erst mit Zeichen dran gehen.

    Gruß moni

  • Aber Du hast doch gesagt: Wer sein Stück schneller hat, hat gewonnen...?

    Hm... möglicherweise habe ich gerade einen Knoten im Gehirn.


    uta

    Think positive -

  • Ja zwischen Mensch und Esel. Beide bekommen gleichzeitig das Kommando. Oder man stoppt beide mit der Stoppuhr. Abwechselnd.

    Schneller aus dem wassergefischt.

    Gruß moni

  • Zwischen Fischreiher - der sein Futter aus dem Wasser holt und nicht wie der Esel auf dem Wüstenboden sucht, - und Menschen wäre das vielleicht (!) fair, wenn auch sinnlos.


    Und was hätte der Esel davon, wenn er seine Möhre "als Verlierer" etwas langsamer aus dem Wasser fischt? Wäre ihm vermutlich ziemlich egal.


    Wenn der Mensch sich dann mit seinem "Sieg" brüsten will .... na gut..

    Ich glaube tatsächlich, 'Esel sehen das anders und steige jetzt aus diesem Thema aus.


    uta

    Think positive -

    Edited once, last by Finchen ().