Frisches Heu

  • Hallo miteinander, wie lange lässt ihr euer geschnittenes Heu noch liegen ( im trockenen Heulager) bevor ihr es verfüttert?

    Danke und Lg Stefanie

  • Hallo Stefanie, mindestens 3 Monate. Bei Esel eher länger aber manchmal hat man ja Not, denke dran mit 70 % Stroh mischen.


    LG Petra

    Tiere jammern nicht wenn der Mensch fehler macht, sie danken es dir aber wenn du sie mit respekt behandelst.

  • Danke Petra für die Antwort! ... das Heu ist von einer ungedüngten Wiese welche nur einmal gemäht wurde, sieht sehr ausgewachsen und artenreich aus , aber trotzdem werde ich noch Stroh dazu füttern ( obwohl

    Meine zwei Eseln es wirklich nicht gerne fressen....)

  • Meine haben tolles Stroh bekommen,:rolleyes: sie fressen es nur noch ist eigentlich als Einstreu gedacht.

    Tiere jammern nicht wenn der Mensch fehler macht, sie danken es dir aber wenn du sie mit respekt behandelst.

  • Neues Heu mit altem mischen; nicht plötzlich wechseln.


    uta

    Think positive - aber verschont mich bitte mit "likes".

    Diese Art Punkte zu sammeln mag ich nicht, will ich nicht und brauch sie auch nicht. Danke.

  • Mein Heu liegt ungefähr 4-5 Monate.

    Bei Pferden sagt man 6 Wochen soll es mindestens liegen, soviel ich weiß.

    Gruß aus Alfter
    Es gibt Tage im Leben eines Mannes, da sollte er seinen Hut nehmen, sein Pferd satteln und der Sonne entgegen reiten.

  • Hi Stefanie

    Heu muß in etwa 6-8 Wo ausschwitzen.Dann kannst du es nach dem jetzigen Heu so verfüttern. Stroh sollte immer zur Verfügung stehen,Esel fressen nicht immer die großen Mengen .Das mit der Prozentangabe richtet sich nach der Jahreszeit. Hier dazu noch einmal genaues dazu. http://blog.esel-online.de/ese…roheinmust-havefuer-esel/

    Gruß Agnes

  • Schön, wenn man so lange Zeit hat, damit anzufangen. Ich sorge auch immer, dass ich kein wirklich
    frisches Heu füttern muss. Oktober/November kommt es bei mir frühestens "auf den Tisch".

    Meistens sind die Bauern/Händler nicht unglücklich, wenn man ihnen bis dahin das vorjährige noch

    abnimmt. Selbst im letzten - regional teils problematischen- Jahr gab es hier ausreichend Heu.

    Qualitativ ist es allerdings nichts z.B. für Leistungspferde. Für Esel optimal.


    uta

    Think positive - aber verschont mich bitte mit "likes".

    Diese Art Punkte zu sammeln mag ich nicht, will ich nicht und brauch sie auch nicht. Danke.