Posts by Eseleule

    Ich bestelle die immer bei HuGo Pelllets email:info@hugopellets.de Telefono21315314686

    Ich kann nur nicht sagen wie weit die Liefern,aber nachfragen kann man mal.

    Durch diese Pellets habe ich mein Mistaufkommen mehr als halbiert.

    die Eseleule

    Was ihr sucht sind Holzpeletts ,die man auch für Pelettsöfen gebraucht.Da muss man nur drauf achten das es reine Weichhölzer sind.

    Es gibt diese Peletts auch für Pferde ,aber die sind nicht anders ausser das der Preis 3mal so teuer ist.Bei diesen Holzpeletts fällt ganz wennig Mist an ,da das

    sehr schnell zu Kompost wird und man nicht den ganzen Stall immer wieder neu einstreuen muss.

    Man entfernt nur die Nassen Stellen ,wenn das Holzmehl es nicht mehr aufsaugen kann.

    Ich kaufe es schon seit knapp zwei Jahren und bin damit voll zu frieden. Man hat dadurch ein tolles Stallklima und die Tiere liegen weich und vor allem immer trocken.

    Ich bezahle mit Lieferung für 15 kg 3,80 ,mit 15kg kommt man lange aus ,da man nur immer ,nach dem ersten Einstreu ,die feuchten Stellen erneuern muss.

    Im Internett findet man genug Adressen . Ich bekommen es aus Neuss direkt dahin geliefert wo ich es brauche.Es gibt verschiedene Qualitäten ,aber als Einstreu reicht die einfachste Qualität ,da es ja zerrfallen soll.So kann man auch besser kontrolieren was die Esel an Stroh fressen.

    die Eseleule

    Ich mische es ein Teil Kokosöl und die gleiche Menge Schwarzkümmelöl und dann kommen dazu noch 15 Tropfen Lavendelöl dazu.

    Es hält bei mir über Stunden ohne daas die Esel wieder gestochen werden.

    die Eseleule

    Ich reibe die Beine meiner Esel mit Kokosöl gemischt mit Schwarzkümmelöl und Lavendel ein und hatte noch nie so lange Ruhe vor den Wandenbeisser und Fliegen allgemein.

    die Eseleule

    Wenn du in der Nähe von Wesel oder Oberhausen vorbei kommst,biete ich dir eine Übernachtung bei mir an.

    Von mir bis Hamburg sind noch mal 360km und gute 4 Stunden fahrzeit.

    du kannst dich gerne mal per pn bei mir mwlden. Bei mir geht die Autobahn A3 vorbei.

    Ich habe mal einen Esel aus dem Algäu geholt und bin mit ihm 8 Stunden gefahren ohne das der Esel gestresst aussah ,denn als wir ankamen hat er sofort angefangen zu fressen.

    mit freundlichen Grüßen

    Die Eseleule aus Hünxe

    Ich hatte auch das Problem ,zuerst haben sich die Esel nur an den Stallwänden gekratzt und ich habe auch gedacht es sei ein Juckreiz wegen den warmen Temperaturen.Als es kälter wurde und der Juckreiz nicht aufhörte begannen auch einige Esel Fell zu verlieren.Sie hatten an den Stellen offen geschäuerte Stellen.Mein Tierarzt hat ein Medikament gespritzt(Cydektin) weil es ein Milbenbefall war.weiter hat er eine Hautprobe mit genommen und auf Pilz getestet und der war positiv.Darauf bekamen sie eine Impfung gegen Hautpilz und der Juckreiz hat nachgelassen und es kamen auch keine neuen Stellen mit Haarausfall mehr dazu.Ich würde mit diesen Anzeichen auf jeden Fall den Tierarzt dazu ziehen.

    die Eseleule

    Meine Esel können viel raus auf eine kleine Weide und haben den ganzen Tag Stroh zur freien Verfügung und bekommen Abends gegen 18.00 Uhr eine Portion Heu in engmaschigen Heunetzen ,so das sie lange damit beschäftigt sind.

    wenn es extrem kalt sein sollte bekommen sie morgens und abends Heu ,weil sie mehr Energie brauchen um sich warm zu halten.

    die Eseleule

    Gehwegplatten findet man bei Ebaykleinanzeigen. wenn man im Suchregister eingibt Gehwegplatten zu verschenkenbekommt man ein großes Angebot. Man kann da auch die Entfernung eingeben,wie weit man fahren möchte.

    so habe ich über 400 Platten bekommen und keinen Cent bezahlt,das einzigste man muss sie selber abholen.

    die Eseleule

    Versuche mal das Heu nass zu machen,es kann am trockenem Heu liegen .

    Diese Empfelung ersetzt aber nicht den Tierarzt ,sondern kann bis er kommt eine Erleichterung sein.

    die Eseleule

    Dafür reicht auch Eseldung. Die Eseläpfel in Wasser auflösen und als Farbe schön kräftig einstreichen. ich habe so schon mehrere Bäume gerettet.Kein Esel frisst gerne seine eigene Hinterlassenschaft.

    die Eseleule

    Ich habe den Käfer auch bei mir ,aber er sieht goldener aus und zerlegt die Eseläpfel zu Mehl.In einem Berg findet man hunderte von diesen Käfern,so das sich die Eseläpfel richtig bewegen .Beim abäpfeln habe ich davon schon sehr viele auf den Misthaufen gebracht,so das ich dort nur noch feines loses Dungmaterial habe was sehr gut als Dünger in Blumenbeete und auf den Gemüsegarten kommt.Es bleibt über Winter wie eine Erdabdeckung liegen und im nächsten Jahr ist es die feinste Humusschicht.

    die Eseleule

    Im WDR lief am Sonntag 20.9.2020 um 20.15 Uhr in der Sendung Wunderschön ein Bericht über den Naturpark Hohe Mark eine Art Reisebericht in dem ein kurzer Ausschnitt mit meinen Esel gezeigt wurde.

    Man kann die Sendung noch unter www.wdrwunderschön sehen. mit den Eseln kommt auf der 56 .Minute,aber es lohnt sich alles zu begucken.

    die Eseleule

    Ich habe Holzpellets von dre Firma allspann im 14kg Sack und das wird in den Stall gestreut und nass gemacht ,damit die Pellets aufquellen und zu ganz feinem Mehl zerfallen. Diese Schicht staub nicht und saugt den Urin super gut auf .

    Da ich auch ein Esel habe der eine Heustauballergie hat ,habe ich auch alles ausprobiert .

    Die Pellets müssen eine Zeit aufquellen und dann werden sie von den Eseln zertretten und werden wie eine Sandschicht und der Stall bekommt ein tolles Raumklima. Mein Tierarzt war davon so begeistert und meinte das könnte er an COPDtierbesitzer weiter empfehlen.

    die Eseleule aus Hünxe

    Spreche mal deinen TA an ob nicht eine Nervenentzündung oder Reizung vorliegen kann.

    Ich hatte mal das gleiche Problem ,am hinteren Huf und der Esel hatte sich einen Nerv eingeklemmt ,der sich entzündet hatte.

    Bei der Stute hatte mein TA auch alles versucht ,bis sie nicht mehr aufstehen wollte.

    Er hat dann mit einem bestimmten Griff in die Lendenwirbelsäule gegriffen und war froh das sie aufschreckte und weg lief.Darauf meinte er das es ein eingeklemmter Nerv sei.Sie bekam dann an der Stelle ein Schmerzmittel und ein Medikament zum entkrampfen gespritzt und danach konnte man sehen wie es ihr besser ging.

    So wie du das von deiner Stute beschreibst erinnert es mich genau an meine Stute.

    die Eseleule