Posts by Eselfreundin Mona

    Es ging hier um das Modell um 120 €- SO unterschiedlich können die Maschinen ja nicht sein, eher die Scherköpfe. Je nach Eselfell nimmt man besser Scherköpfe für Rinder.

    Ruf doch einfach mal an bei http://www.weideinfo.de und lass Dich beraten. Am besten in den ruhigen Geschäftszeiten, da gibt es leider manchmal lange Wartezeiten.


    uta

    👍 👍 👍

    Mona - ich glaube, hier kann Dir niemand gute Schermaschinen empfehlen. Wenn es Dir recht ist, höre ich mich mal

    zeitnah in der Islandpferdeszene um. Da wird ja auch viel geschoren, und ich habe viele Kontakte auch über eine e-mail-Grußße dahin. Sag einfach ob Du es möchtest. Ist nicht viel Mühe

    - aber ich frage nur, wenn es Dir recht ist.


    Gruß uta

    Gerne... sehr lieb von Dir 😉

    Hallo Mona, übliche Fellpflege macht ihr aber schon, oder?

    Ich habe für meine Equiden, neben anderen, einen Trimmer (eigentlich für Schnautzer) und kann ihnen damit den Fellwechsel bei Bedarf sehr erleichtern.

    Mit einer Schermaschine habe ich an Pferd und Esel noch nicht gearbeitet, allerdings die vom Pudel (irgendeine preiswerte für Hunde) mal an Pferdebesitzer verliehen - muss wohl gut geklappt haben.

    Zahme Esel stören sich meiner Erfahrung nach auch nicht wirklich an lauten Geräten.

    Was genau sind das denn für Hautprobleme die dein Esel hat?

    Wollte hier jetzt keine Diskussionen anregen, lediglich wissen ob jemand Erfahrungen mit guten Schermaschinen hat.

    Und natürlich mache ich die übliche Fell Pflege. Hab auch schon diverse Bürsten, die ihm beim Fellwechsel helfen.

    Und zahm ist er auch und vertraut mir, er ist jedoch sehr sensibel, gerade was neue Dinge betrifft.

    Durch seine Schwierigkeiten beim Loslassen des Winterfells und sein sehr dichtes und dickes Fell, kann die Haut nicht mehr richtig atmen, durchs Schwitzen juckt es und er bekommt kahle Stellen.

    Keine Ahnung ob es heisst einmal scheren, immer scheren. 🤷‍♀️

    Aber ich danke Dir trotzdem für Deine Tipps. Liebe Grüße von Mona

    Ich glaube, dass es teilweise hier immer noch nicht richtig verstanden wurde. 😉Ich MUSS ihm helfen sein restliches Winterfell loszuwerden, da er sonst Probleme mit der Haut bekommt. Siehe Foto. Wenn man nicht gegen das Fell, sondern mit dem Fell schert, wird es auch nicht zu kurz. Hätte einfach nur gerne gewusst, welche Schermaschine gut ist. Mit der Schere habe ich es bisher auch gemacht, ist aber mega Arbeit.

    Das Foto hier ist nach meinem 2 stündigen Bearbeiten mit der Schere entstanden. Hier sieht man seine Probleme.

    Nach einigen Problemen mit Sonnenbrand und Schnitten in der Haut nach der Schur durch einen Schäfer, habe ich das Fell unserer Schafe selbst mit der normalen Haushaltsschere gekürzt und immer ein bis zwei Fingerbreit stehen lassen. Da Mufflon eingekreuzt war, war das Fell sowieso eher wie Esel- oder Ziegenfell.

    Mit der Schermaschine würde es zu kurz, denke ich, und wenn es schon warm und sonnig ist, wäre mir die Gefahr eines Sonnenbrandes zu groß, nach den Erfahrungen mit den glattfelligen Schafen vor 20 Jahren.

    Wenn sie natürlich still halten und anschließend dauerhaft im Schatten bleiben würden ... hmm ...

    Irene

    Ich glaube, dass es teilweise hier immer noch nicht richtig verstanden wurde. 😉Ich MUSS ihm helfen sein restliches Winterfell loszuwerden, da er sonst Probleme mit der Haut bekommt. Siehe Foto. Wenn man nicht gegen das Fell, sondern mit dem Fell schert, wird es auch nicht zu kurz. Hätte einfach nur gerne gewusst, welche Schermaschine gut ist. Mit der Schere habe ich es bisher auch gemacht, ist aber mega Arbeit.

    Meine alte Eselstute, Profi in allen Lebenslagen und mit Cushing, hat jedes Frühjahr das Scheren genossen und ganz still gehalten. Allerdings muss man unbedingt eindecken, wenn die Nächte dann noch kalt werden.

    Würde ich sowieso erst machen, wenn der allgemeine Fellwechsel durch ist und es warm ist. 😉

    Ich habe meine Hunde immer geschoren, mit einem Aufsatzkamm ist das sehr schwer und aufwendig, wenn man eine bestimmte haarlänge haben will. Mit der Maschiene auf 3 mm ging es schnell und sauber. Auch bei mir:D

    Wenn das Fell nicht sauber ist, werden die Messer schnell stumpf und es zwickt beim Scheren.

    Um eines meiner Pferde oder einen Esel zu scheren gab es bei mir keinen Grund.

    Utas Methode mit der Schere, habe ich noch nie probiert, halte ich aber beim Esel für sinvoll.

    Es wird zwar nicht so 'ordentlich' wie mit einer Maschine, aber ihr wollt ja auch nicht auf eine Austellung.

    Mit der Schere habe ich es letztes Jahr gemacht, nachdem seine Haut schon echt schlimm war. 2 Stunden habe ich gebraucht um es einigermaßen ordentlich hinzubekommen. Nein, auf einen Schönheitswettbewerb müssen wir nicht, hauptsache meinem Schatz geht es gut 👍

    Mein Eselchen hat leider zur Zeit immer wieder Durchfall. Kann ich ihn mit irgendetwas unterstützen? Den Auslöser kann man leider nicht einfach so entfernen. Bei uns am Stall gibt es zur Zeit viele Mirabellenbäume, die über den Zaun ragen. Wir sammeln schon täglich fleißig auf, aber unsere Großesel kommen leider dort dran. Einmal am Baum gerüttelt und sie fallen massenweise ab. Dazu gibt es noch ein paar Apfelbäume auf der Weide :rolleyes:

    Würdet ihr eure Esel scheren? Meine Tierärztin war heute da und hat wegen einigen Problemen Blut abgenommen. Desweiteren meinte sie er hätte ein sehr schlechtes Hautklima durch sein dickes langes Fell. Er ist noch lang nicht durch mit dem Fellwechsel. Sie meinte es wäre ratsam ihn komplett zu scheren. Aber ich bin irgendwie unsicher. Denn ich habe mir viele Beiträge durchgelesen und unter anderem stand dort, dass das Fell sowohl Kälte wie auch Wärme isoliert und abhält.


    Hier mal ein Ausschnitt aus dem Internet:


    "Wenn dein Esel das Winterfell auf normalem Wege verliert ist es für den ganzen Organismus deutlich besser.

    Es geht hier um Wind- und Wetterschutz, Temperaturhaushalt und nicht zu letzt auch um den Sonnenschutz - denn wenn das Winterfell raus ist muss das Deckhaar diese Funktion übernehmen.

    Bei einem geschorenen Körper ist das nicht der Fall - das dann übrig bleibende Fell, nämlich die Unterwolle, kann genau dies nicht! Nicht selten kommt es dadurch vor dass ein Hund, Pferd oder Esel, der seinem normalen Zyklus entrissen und geschoren wurde, danach z.B. gegen einen Sonnenbrand kämpfen muss!"


    Ich weiss echt nicht was ich machen soll. :(

    Hallo Uta, lieben Dank für Deine ausführliche Antwort. Ah, Esel zupfen eh mit den Lippen... Wieder etwas dazugelernt. Die Wiese abstecken kann ich leider nicht so einfach... Wir haben um die 20 Esel am Stall und der Stall gehört auch nicht mir. ?‍♀️

    Mein Eselchen ist erst 9 Jahre alt. Er lebt in einem Offenstall und hat immer Stroh und Heu zur Verfügung. Und Knabberholz. Auch haben unsere Esel eine Wiese, die jedoch seeeehr kurz ist. Jonny hat vor 8 Wochen alle Schneidezähne gezogen bekommen und somit Schwierigkeiten dieses zu rupfen. Beim Spaziergang bekommt er immer eine 30 minütige Fresspause, wo er langes Gras rupfen darf, aber auch nur ca 2x die Woche. Sonst bekommt er nichts zusätzlich

    Huhu... Tragen eure Esel eigentlich ab und an mal ein Maulkorb oder Fressregulator? Wenn ja, könnt ihr mir eine Seite empfehlen, wo man Gute kaufen kann?