Posts by Eigensinniger Esel

    wie Cool! ich würde sagen: mache es! Ich bin Damals mit meine Freundin, jetzt Frau Los gelaufen in Süd-Portugal, mit ein Esel mit circa Zwei Monate Übung, indem wir vor Ort Spaziergänge gemacht haben. Aber wir wussten praktisch nichts von einander, weder unser Sam noch wir.

    Vielleicht für manche unter euch unvorstellbar, aber ich war ungefähr so ungebildet wie mann nur sein kann und bin das zum teil imer noch. Habe aber auch schon 6 Jahre mein lieber Esel und meine ihm nichts schlimmeres angetan zu haben als meine Tochter (für sie habe ich auch keine Ausrüstung gekauft oder Ausbildung gemacht bevor sie kam). Wichtige Bedingungen sind: du nimmst ganz viel Geduld und Zeit mit, und stellst dein Erwartungen zurück, und bist bereid was an zu fangen, wovon du nicht weißt wo es hingeht.

    So bald du sehr spezifische vorstellungen hast die erfüllt werden müssen (von den Esel) dann kann ich nur sagen, sorge das du alles bis in die Details geplant hast, inklusive Ausrüstung und Ausbildung.

    Wir haben damals das Packsattel selber gebaut, aus Holz, sehr einfach, mit eine Wolldecke, viermal gefaltet als Sattelpad drunter, die Satteltaschen selber von Hand genäht(ohne nähmaschine also) usw. usw. und ja, die erste Zeit haben wir jeden Tag stunden gebraucht bis wir kappierten wie alles richtig sitzt und hängt, und es braucht viel ausprobieren und natürlich beobachten was der Esel von das alles hält, aber wir menschen haben schon immer gewandert mit und ohne Tiere. Ich bin der Meinung wir sollten ein bisschen mehr auf uns vertrauen, angenommen das wir geduldig sind und bereit zu lernen.

    Viel erfolg wünsche ich dir.

    Ich habe einen Freundin die schon seit Einige Jahre Packsattel fertigt, und Zwar von Hand und spezifisch an jedes Tier angepasst.

    Bei Interesse gerne ein Persönliche Nachricht (ich weiß nicht wie gern sie hat das ich ihre Kontaktdaten veröffentliche).

    Liebe Grüße,

    Jonne

    Ha! wie Schön die Antworte,

    Normal rede ich meistens alleine Über mein Esel und die Pläne drum herum :)

    Ja Sulky macht einiges komplizierter, großer Vorteil ist das die Last erheblich erhöht werden kann und das auf und abladen schneller ist. ich werde Einfach gerne das Wandern mit Sulky an unser Repertoire hinzufügen.

    Eine Freundin von mir hat mir schon versorgt mit ein Maßgeschneidertes Packsattel, was allerdings noch ein Prototyp ist, aber grundsätzlich bin ich auch damit

    Ich habe vor 5 Jahre, über 5 Monate circa 2000 Km mit meinem treuen Langohr und meine Frau gewandert ,

    Habe nur sehr bedingt hier die Beiträge gelesen, aber stehe gerne zu Verfügung für Fragen.

    Wir haben ihn meistens nachts angebunden gehabt wenn es nichts anderes gab, jetzt würde ich das deutlich anders machen, wobei wir immer aufgewacht sind wenn er sich verfangen hatte (was relativ wenig ist), da er sich sofort gemeldet hat.

    Wie gesagt, gerne weiter sprechen über das Thema da es mir auch interessiert. Wobei wir in die Zukunft wahrscheinlich mit ein Sulky touren werden, sodas wir auch ein Zaun mitnehmen können und mein Esel nicht angebunden werden muss.