Posts by lydia

    hallo Uta, welches Material haben diese Decken auf der Innenseite/fellseite? wahrscheilich irgendwie polyester. man sagt ja, nur natürliches material scheuert nicht. wenn du mal eine echte wolldecke innen befestigst. hast du das schon versucht?

    ich denke Äste kann man immer frisch geben, ist ja viel Rinde. Allerdings glaube ich nicht dass sie Apfelbaumäste -und blätter mögen.

    hallo Medizinradwanderer,

    😁 nein, ich ziehe für äste auch nicht heu oder stroh ab, aber damit kann man gut „wiesenzeit“ reduzieren ohne dass sie nur rumstehen und sich aufs gras wünschen. sondern sie sind eine gute weile beschäftigt ohne dass man fürchten muss sie werden dabei dick, wie auf zu viel wiese. heu und stroh bleibt gleich, nach eselgewicht.

    hallo Simone,

    ich würde erst mal kucken, bzw wirklich abwiegen, wieviel heu jeder bekommt, damit du da auf der sicheren seite bist.

    dann das fressverhalten beobachten, im schlechtesten fall sind die dicken schnelle fresser und verdrängen dann die langsameren von ihren netzen. also evtl beim fressen trennen. die dicken von den dünnen, oder die schnellen von den langsamen. wenn möglich.

    ich habe auch eine zeitlang netze verwendet (kleinmaschige), aber gesehen dass sie damit nicht langsamer fressen. also ich glaube nicht dass netze da iwie helfen.

    dann natürlich aufpassen wieviel gras fressen sie. lieber öfter mal wieder frisches stroh anbieten. meine esel ziehen frisches stroh vor, da kommen sie immer von der wiese gerannt.

    da deine esel jetzt zu viert sind kommt eh bisschen mehr bewegung rein, was ja auch positiv ist.

    dickere äste anbieten, da sind sie beschäftigt und fressen aber dabei nicht viel.

    schön dass du die zwei aufnimmst, für die esel ist das sicher schöner zu viert zu sein 😁

    liebe grüsse

    lydia

    hallo Atti, Agnes,

    im moment ist ruhe bei den mädels, die „hochzeit“ ist wieder mal vorbei. sie stehen wieder in dreiergrüppchen friedlich rum. oft sind aber meine zwei kleinen zusammen (weil sie ja immer schon zusammen sind) und die grosse abseits. mein wallach wird eigtlch nur links liegengelassen wenn die mädels ihre zeit haben. aber Atti, du hast recht, und auch Uta hat das schon erwähnt, mein pamuk bräuchte einen wallach. auch würde er gern mehr spielen, er bespielt öfter mal die stuten, aber die machen nicht so mit.

    leider gibt der stall nicht genug platz her für einen 4. esel, zumal wenn er nicht anschluss findet an die anderen. ich würde ihm einen wallachkumpel sehr gerne gönnen


    meine Ipek nimmt bei den „damenspielen“ nie die hengstrolle ein.


    aber ich bin froh zu erfahren dass das auch bei anderen stuten üblich ist. ich hab das nie vorher gesehen.

    ich hoffe dass die grosse nicht mal den wallach als Rivale für „ihre“ stute sieht.

    hallo Uta, hallo Reihnkiesel, danke für eure antwort.

    puh, da habe ich aufgaben!

    erst mal, die stute wird bleiben, sie ist hier weil ihr partner durch krankheit gestorben ist, also sie ist allein und ich habe sie zu meinen dazu getan weil ihr halter aufgrund alters keinen weiteren esel anschaffen möchte. verständlich.

    ich habe hier genug platz zum trennen, aber erstens würde sie randallieren, zweitens täte sie mir leid, sie kann ja nichts dafür dass sie so ist. die kleinen weichen ihr eh immer aus. wenn sie aber einfach nur fressen sind sie immer im dreiergrüppchen.

    medizinische probleme kann ich ausschliessen, alle werden regelmässig untersucht, auch vom zahnarzt.

    dann die andere sache, ich muss madame klar machen wer der chef ist. einfach gesagt, schwer getan. meine kleinen sind so sanft, das liegt mir. ich bin es nicht gewöhnt mich mit so einer domina 😂 auseinander zu setzen.

    ok, also ist so ein verhalten wohl doch ungewöhnlich. mit der kenntnis kann ich vllcht beim halter erreichen dass er das problem ernster nimmt und nicht einfach abtut, so als wär nichts. und was mit seiner stute tut, spiele, zirkus, holz ziehen, sowas.


    vielen dank euch, ich werde mal berichten wenn es mir gelingt die situation zu verbessern, ich werde versuchen mehrgleisig daran zu arbeiten

    liebe grüsse

    lydia

    hallo Uta,

    dass sie nicht ausgelastet ist, ist tatsächlich auch der fall. ihr halter ist gesundheitlich nicht in der lage mit ihr iwas zu unternehmen. das müsste ich machen, aber ich bin mit meinen schon ausgelastet, und sie ist für mich nicht leicht im umgang.

    wenn aber die gesamtsituation besser werden würde, würde ich mich um „arbeit“ für sie bemühen.

    aber grundsätzlich, ist dieses verhalten unter stuten normal?

    ich möchte jetzt mal ein thema beginnen das öfter mal gestreift wird, aber nur eben so am rand. und seit einiger zeit treibt mich das recht um.

    bei mir gibts ja meine kleinen, stute und wallach, und seit einiger zeit die gast grosseselstute.

    mein wallach wurde früh gelegt, er hat keinerlei hengstverhalten, und als meine kleinen noch allein waren war alles ruhig in dieser hinsicht.

    die grosseselstute ist mit meiner stute nicht befreundet, wie das ja schön gewesen wäre (stute kann ja mit wallach wenig anfangen), nein, die grosse hat die hengstrolle übernommen. zwischen den stuten geht die post ab. meine kleine kaut, rennt, schlägt aus und die grosse flemt, jagt und bespringt sie. natürlich sieht das schauerlich aus weil das grössenverhältnis ungünstig ist.

    mein kleiner wallach ist recht unbeeindruckt, allerdings beobachte ich in letzter zeit wie die grosse stute ihn angreift. jetzt mache ich mir schon langsam sorgen.

    die grosse hat hier die hengstrolle übernommen, „gezwungenermassen“, meine kleine regaiert, und mein wallach ist in gefahr (diese angst habe ich jetzt) weil die grosse ihn vllcht als konkurrent sieht.


    sorry langer text, aber ich musste das jetzt so beschreiben.


    was meint ihr, sehe ich das richtig, oder kann es sein dass nur alles halb so wild ist? hat einer von euch ähnliche erfahrungen gemacht? ist es zwischen stuten immer so wenn kein hengst da ist?


    jeder hat eine rolle die vollkommen unnatürlich ist, ich finde das verstörend und alles andere als gut und richtig.

    und ich kann das kaum händeln

    in so einer „hoch-zeit“, die grosse greift da auch mich an wenn ich einen rausholen will, was ich jetzt natürlich nicht tue. erst wenn ich merke dass es wieder ruhig ist.


    danke schon mal für eure erfahrungen und meinungen zu dem thema

    ich habe, bevor ich esel angeschafft habe, mich im internet umgesehen und bin auf die noteselhilfe und das forum gestossen. kontakte zur noteselhilfe und fragen/hilfe im forum, wobei mir als anfänger gleich das buch „esel halten“ empfohlen wurde, haben mir geholfen mich, wie ich finde, bestens auf meine zukünftigen esel vorzubereiten. als dann die esel bei mir eingezogen sind, fand ich mich durch viele aus dem forum sehr gut begleitet und unterstützt. zumal ich persönlich niemanden mit esel kannte und was hätte fragen können. für mich wärs ohne das forum glaube ich nicht gegangen.


    wer (anfänger) wirklich das ziel vor augen hat, dass er esel halten will, lässt sich hier auch mal kritisieren und versucht trotzdem weiterhin von den erfahrungen der „alten“ zu profitieren, denke ich


    liebe grüsse

    lydia

    hallo, danke für eure ratschläge, ich werde alles mal ausprobieren.

    sollte es soweit kommen dass wir wirklich mal über nacht unterwegs sind, würde ich natürlich beim esel schlafen/zelten, ich würde ihn nie irgendwo alleine lassen.

    das mit dem seil zwischen zwei bäumen und dem laufseil ist auch eine gute lösung (wenns klappt) für ein picknick tagsüber. meine zwei verheddern sich sehr schnell wenn ich sie am baum anbinde. bin dauernd am entwirren 😂

    hallo Irene, gute idee, klar sowas reicht, es ist ja nur übungssituation, ich hab solche grünen planen, die tuns, bzw eigentlich besser, keine leinen am boden

    lydia

    ich glaube sie lieben einfach was die gewöhnt sind. ich gehe schon immer, also von anfang an mit ihnen, mit jedem einzeln, spatzieren und jeder der beiden liebt es. am anfang wars aber auch viel üben. also ich kann das bestätigen, training und dranbleiben und immer ein schönes erlebnis draus machen für den esel,

    lydia

    Uta, 😂 ich hab die vorstellung dass man ein zelt beim wandern (über nacht) dabei hat, auch ohne regen 😁

    Irene, wenn mit 16 augenhöhe erreicht ist hat du wohl grosse esel.

    lydia

    Uta, zu dritt gehen wär natürlich super, leider geht niemand mit mir mit. aber auch so freue ich mich auf das neue “projekt”, mal sehen welche Überraschungen auf mich warten.

    lydia

    hallo Irene, danke für die tips, an die spannleinen hab ich bis jetzt noch gar nicht gedacht. da ist es wohl doch besser ich baue es ausserhalb der eselwiese auf. sicher werden die esel erst mal vor dem zelt angst haben, meine sind eh richtige schisser. das wird wahrscheinlich mal ewig dauern bis sie sich an das zelt gewöhnen. ja, planen sind schon eine herausforderung.

    es heisst ja oft dass esel kinder sehr mögen. vllcht liegts daran dass sie auf die kleinen runter kucken können, nicht wie zu uns grossen rauf 😁

    lydia

    hallo Uta,

    du sprichst meine ängste aus. tageswanderungen machen wir schon immer und eine verbindung ist auch da. meine esel (stall auslauf weide) ist auch direkt am haus. ich habe also viel gelegenheit bei ihnen zu sein. aber du hast recht, ich bin nicht seine soziale heimat. das ist seine schwester. und sie und den stall zu verlassen braucht viiiiel vertrauen.

    also ich beginne mal ganz entspannt zu üben (zelt aufbau, bei ihnen übernachten, abends unterwegs sein, sowas) ohne auswärts zu übermachten, mal sehen wie weit wir kommen. wenn ich merke dass der bubi stress hat, ich erzwinge nichts was er nicht kann.

    ich sehe das erst mal als einfache übung ohne dass wir was schaffen müssen.

    so viele leute gehen mit esel wandern, das klingt so einfach, und ist doch so kompliziert

    lydia

    hallo Irene,

    die esel sind zu dritt, also 2 würden zu hause bleiben.

    das ist ein guter tip, ich werde erst mal das zelt auf der eselwiese aufbauen und da schlafen, oder auch im stall, mal sehen wie sie sich verhalten. wenn das entspannt klappt könnte der nächste schritt, ausgestattet wie eine übernachtung, eine kleine tour tagsüber sein, abends wieder zurück. und dann wie bei dir mal abends die tour.

    ich seh schon, in den pfingsferien wird das noch nichts. wir üben jetzt mal auf diese weise. mal schaun wie wir voran kommen, es wird ihnen gut tun mal was neues zu lernen 😁 lydia